Ran. Perfekt in Form und Funktion.
Einleitung
Schulterboxen
Stulpen
Handschuhe
Kopf
Schoner
Leggings
Body
Rock
Gürtel
Make-Up

Für die Stulpen eignet sich dünner Schaumstoff, ich habe hier ca. 1cm dicken benutzt (bekommt man in manchen Bastelläden, ansonsten vielleicht mal im Internet suchen. Baumärkte haben eher dickere Platten die nicht geeignet sind). Es wird pro Stulpe ein Stück ausgeschnitten, was natürlich mit angezogenem Rollschuh gut um den Knöchel passt. Hierauf zeichnen wir dann gerade Linien, die später die «Rillen» werden.

Anhand dieser Rillen schneiden wir jetzt Furchen aus. Im Prinzip sind die Rillen der Starlight Stulpen eher eckig (von der Seite gesehen dreieckig). Gerade bei Dinah fand ich Schaumstoff jedoch eine gute Alternative, da es sich zum einem zu diesem Zweck gut Verarbeiten lässt und zum anderen Dinah einen eher groben, silbernen Stoff hat, bei dem nicht wirklich auffällt ob die Rillen der Stulpen rund oder eckig sind.

Jetzt wird der Stoff darübergelegt (von beiden Seiten, also eingefasst) und mit Stecknadeln die Rillen abgesteckt. Diese Rillen werden anschließend mit der Nähmaschine genäht (geht natürlich auch von Hand, aber dauert ewig). Genau aus diesem Grund habe ich auch lieber Schaumstoff verwendet. Eine schönere, auch eckige Form bekommt man sicherlich mit Polyethylen hin. Das ist jedoch wesentlich weniger flexibel und ich bin nicht sicher, ob sich da gut durchnähen lässt oder vielleicht das Polyethylen einreißt. Habe ich bisher aber auch nicht versucht. Wichtig: Der untere Stoffteil wird nicht abgeschnitten, den brauchen wir noch ^^ (wobei man ihn notfalls auch extra annähen kann, ich fand es so praktischer)

Nun zum Rest des Stoffes. Der Stulpe wird über einen Rollschuh gezogen (diese habe ich wie schon in der Einleitung erwähnt einfach mit silberner Sprühfarbe aus dem Baumarkt schön eingefärbt, hält erstaunlich gut! Rollschuhe bekommt ihr gut im Internet, einfach mal umsehen. Optisch sind natürlich solche zu empfehlen, wo der Schuh wie ein Eiskunstlaufschuh aussieht. Gerade bei Dinah, wo viel vom Schuh zu sehen ist. Bei den komplett «überstulpten» ist es im Prinzip nicht so wichtig wie der Rollschuh aussieht. Zurück zum Stoff: Der überstehende Teil wird mit Stecknadeln entsprechend angepasst:

Vorn die entsprechende Aussparung, da wird der Stoff einfach umgeschlagen und vernäht:

Jetzt nur noch für jeden Schuh ein Rad basteln ganz einfach aus Moosgummi, silber angemalt oder angesprüht und jeweils außen angeklebt.

Da wäre der Stulpen schon fertig. In der ersten Version habe ich den Stoff unterm Schuh einfach zusammen genäht. Man muss diesen dann vorm Anziehen des Rollschuhs über den Schuh und unten über die Rollen ziehen. Etwas umständlich und vor allem leiert es auf Dauer aus. Daher empfehle ich und so hab ich es später auch geändert wie im Original unterm Schuh ein ca. 2cm breites Gummiband an die Enden des Stoffs zu nähen und mit einem Druckknopf zu verbinden. So kann man die Stulpen gemütlich über die Beine ziehen, dann den Schuh anziehen, und schließlich die Stulpen über die Schuhe und drunter verschließen.